Elternrat Bezirksschule Wohlen

Die erfolgreichen Berufsinfotage sind zu Ende

 

TOP

Die Berufsinfotage 2017 waren ein wiedewrum ein riesen Erfolg

 

Wenn Sie mehr erfahren wollen.......

oder

Download......

ERB Sitzung

Januar
Dienstag
16

ERB Sitzung

April
Dienstag
3

Abschlusshock

Juni
Mittwoch
6

Jedes Jahr verunfallen in der Schweiz rund 27'000 Personen beim Velofahren. 1'500 davon erleiden schwere Schädelhirnverletzungen. Einige Unfälle enden tödlich.

Im Jahr 2005 ergriff der Elternrat der BEZ Wohlen zum ersten Mal die Initiative, dieses wichtige Thema zu sensibilisieren. Er organisierte eine Velohelm-Woche mit der Ausstellung "Kluge Köpfe schützen sich" inklusive Crash-Test der bfu. Die Firma Küttel war sogar mit einem Stand anwesend, an dem Fahrradhelme probiert und gekauft werden konnten.

Seither verteilt die Projektgruppe regelmässig Flyer und Broschüren mit wertvollen und nützlichen Informationen für die Eltern wie auch die Schüler über die Sicherheit als Velofahrer. 

Velohelm-Aktion 

Im Frühling findet die spezielle Velohelmaktion der bfu statt.

Als schwächere Verkehrsteilnehmende sind die Schüler auf dem Velo besonders gefährdet. Viele der jährlich 1'500 Schädelhirnverletzungen könnten durch das Tragen eines Helmes vermieden werden. Deshalb weist die Projektgruppe mit einer Info darauf hin, dass die bfu eine grosse Anzahl verschiedenster Velohelme mit einem Beitrag von Fr. 20.- vergünstigt.

Veloflickkurs

Während der Projektwoche, welche kurz nach den Sommerferien stattfindet, führt die Projektgruppe einen Veloflickkurs durch. Anhand eines Comics und unter fachkundiger Leitung zeigen wir Schritt für Schritt wie's geht.

Velocheck

Für alle 1. BEZ'ler findet während der Projektwoche der Velocheck statt. 

Die Teilnahme am Strassenverkehr setzt ständige Aufmerksamkeit voraus. Das Wichtigste beim Radfahren ist, Gefahren vorauszusehen und das richtige Verhalten in allen Situationen zu kennen. Dazu braucht es nicht nur ein einwandfreies Fahrrad, sondern auch eine Auffrischung der Kenntnisse der Veloprüfung in der Primarschule.

Der Velocheck besteht aus dem Theorieteil betreffend Verkehrssicherheit und Sichtbarkeit im Dunkeln und dem effektiven Kontrollieren der Velo und Helme anhand einer Checkliste. Es steht auch ein Lastwagen zur Verfügung, bei dem ein Fahrlehrer den Schülern den "toten Winkel" erklärt.

Tag des Licht's im November

In der dunklen Jahreszeit weisen wir mittels Flyer auf die Gefährlichkeit des Fahrens ohne Licht hin. Velohändler in der Umgebung offerieren interessante Angebote für den Kauf eines Velolicht-Sets. 

Im Dunkeln haben Radfahrer ein dreimal höheres Unfallrisiko als am Tag. Bei Regen, Schnee und Gegenlicht erhöht es sich sogar bis auf das Zehnfache. Wir möchten vermeiden, dass es VelofahrerInnen gibt, die ohne Licht fahren. Das geht nur, wenn die Eltern und die SchülerInnen sensibilisieren und auf die Gefahren hinweisen.